Quitten verlieben sich in einen Schoko-Weihnachtskuchen

Foto: Chris Court, Ben Dearnley, William Meppem, Con Poulos, Anson Smart / AT Verlag

22. Oktober 2019 – Kein Stress zum Fest der Liebe! Stattdessen sollen die Menschen entspannen und es sich dabei kulinarisch gutgehen lassen. Dieses Motto hat Donna Hay in ihrem neuen Kochbuch „Weihnachten festlich genießen”, AT Verlag, voll und ganz beherzigt. Mit sympathischer Leichtigkeit stellt sie zauberhafte Lieblingsgerichte vor und erklärt, wie unkompliziert sie uns die feierlichen Tage versüßen können.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 260 g Backpflaumen, entsteint
  • 1 ½ TL Backnatron
  • 240 g Korinthen
  • 180 ml Rum
  • 85 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 260 g hellbrauner Zucker
  • 2 EL fein abgeriebene Orangenschale
  • 6 Eier
  • 225 g Mehl, gesiebt
  • 1 TL Backpulver
  • 35 g Kakaopulver, gesiebt
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1⁄2 TL gemahlenes Piment
  • 150 g Zartbitterschokolade, geschmolzen

Für die Schokoladen-Quitten-Glasur:

  • 300 g Quittengelee
  • 50 g Zartbitterschokolade, fein gehackt

Zubereitung:

Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Eine Gugelhupfform fetten. Backpflaumen, Backnatron und 250 ml kochendes Wasser in einer Schüssel vermengen und 10–15 Minuten stehen lassen. Dann mit dem Stabmixer pürieren.

Die Korinthen mit dem Rum in einem Topf unter Rühren 5–6 Minuten kochen, bis sie sich mit Rum vollgesaugt haben. Butter, Vanilleextrakt, Zucker und Orangenschale in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät 10–12 Minuten schlagen. Nacheinander die Eier hinzufügen, nach jedem Ei gut rühren. Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Zimt, Piment, die flüssige Schokolade und die Korinthen einrühren. Die Masse in die Form füllen und im Ofen 1 Stunde backen. Den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und in der Form 10–15 Minuten abkühlen lassen. Dann die Form abheben und den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Das Quittengelee in einem Topf bei mittlerer Temperatur unter Rühren zum Schmelzen bringen. Die Schokolade dazugeben und unter Rühren aufkochen. 2–3 Minuten kochend eindicken lassen. Auf Raumtemperatur auskühlen lassen. Den Kuchen auf eine Platte setzen und unmittelbar vor dem Servieren mit der Glasur übergießen.

Ein weiterer neuer Buch-Tipp aus dem AT Verlag: „Frau Kaufmann kocht: Klassisch. Überraschend. Einfach.” von Kathrin Kaufmann

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.