Putenmedaillons mit Sahnelinsen

Foto: GU / Fotos mit Geschmack

Foto: GU / Fotos mit Geschmack

14. Januar 2015 – Leckeres und dabei sogar abnehmtaugliches Essen sind das Steckenpferd der Oecotrophologin und Food-Journalistin Angelika Ilies. CarpeGusta stellt heute ihre Putenmedaillons mit Sahnelinsen aus „Schlank im Schlaf” vor.

Zutaten

  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 4 Putenmedaillons à ca. 80 g
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zitronenpfeffer
  • 2 Scheiben magerer roher Schinken
  • 125 g Beluga- oder Puy-Linsen
  • 250 ml Geflügelbrühe
  • 1 EL Öl
  • 1 Möhre
  • 50 g Schmand
  • 4 kleine Holzspieße

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser in 16-20 Minuten gar kochen. Inzwischen die Medaillons abbrausen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenpfeffer würzen. Die Schinkenscheiben längs halbieren, die Medaillons damit umwickeln, die Enden mit Spießchen fixieren.

Die Linsen in einem Sieb abbrausen, zugedeckt bei schwacher Hitze in 15-20 Minuten bissfest garen. Inzwischen das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons darin beidseitig scharf anbraten. Dann bei schwacher Hitze von jeder Seite noch ca. 5 Minuten weiterbraten.

Die Möhre schälen und sehr klein würfeln. Die gegarten Kartoffeln abgießen und pellen. Den Schmand unter die Linsen rühren. Medaillons, Perlkartoffeln und Linsen auf Tellern anrichten, mit Möhrenwürfeln bestreuen.

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.