Puddingkuchen mit Grillen

28. Juli 2017 – Sahnig, samtig, fruchtig und mit delikaten Insekten versetzt: In dieser spannenden Zusammensetzung liegt das Geheimnis dieser köstlichen Süßspeise. Das extravagante Rezept dazu liefert Sebastian Holmes in „Exotische Köstlichkeiten. Das ultimative Insektenkochbuch”.

Für 3–4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 75 g Sultaninen
  • 15 g Grillen
  • 50 ml Orangensaft
  • 125 g gesalzene Butter, plus etwas zum Einfetten
  • 1 Laib geschnittenes Brot
  • 50 g Marmelade

Für den Pudding:

  • 300 ml Crème double
  • 300 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 120 g feiner Streuzucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 8 Eigelb

Für die Toffeesoße:

  • 60 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 ml Crème double
  • 1 EL Maissirup

Zubereitung:

Die Sultaninen und Grillen in getrennten Schüsseln mit kochendem Wasser und 2 EL Orangensaft 1 Stunde einweichen. Dann abgießen und beiseitestellen.

Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten. Die Sahne, Milch und die halbierte Vanilleschote zusammen sanft köcheln lassen.

Inzwischen Zucker und Zimt mischen, Eigelbe dazugeben und alles verschlagen. Heiße Milchsahne über die Eigelbe gießen, dabei stetig rühren. Dann Topf zurück auf den Herd stellen und wieder bei mittlerer Hitze rühren, bis alles andickt.

Brot auf beiden Seiten buttern, die Krusten abschneiden und eine Schicht unten in die Form legen. Etwas von den Sultaninen, Apfelscheiben und Grillen darauf verteilen. Genug vom Pudding darübergießen, um alles zu bedecken, dann wiederholen, bis am Rand der Form noch 1 cm frei ist. Die oberste Schicht besteht nur aus Brot. Restlichen Pudding darübergießen. Im Ofen 45 Minuten backen. Danach zum Glasieren mit Marmelade bestreichen.

Für die Soße die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Zucker, Sahne und Sirup unterrühren. Aufkochen. Die Soße zum Kuchen servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.