Poesie der Kulinarik

20. August 2018 – „Der Geschmack Europas“ ist kein Kochbuch im üblichen Sinne, genauso wenig kann es als gewöhnliches Reisebuch bezeichnet werden. Es mutet vielmehr wie ein anspruchsvolles Konglumerat aus beidem an. Somit hat der Wieser Verlag einen besonderen Band mit vielschichtigen Impressionen auf den Markt gebracht.

Pure Lebensfreude und Enthusiasmus

Poetisch eindrucksvoll nimmt er mit auf eine einmalige Reise von Istrien über Epirus bis nach Sizilien durch die verschiedensten Geschmacksregionen Europas. Besondere Menschen kommen in den einzelnen Kapiteln zu Wort und erzählen von der Kultur ihres Landes, geben Auskunft über Mentalität, Gewohnheiten und Kulinarik. Die lukullischen Streifzüge zeigen jedoch mehr als reine Rezepte oder typische Gerichte. Sie offerieren einen Blick hinter die Kulissen. Sie zeigen beispielsweise, dass Kochen über die Grenzen der Küche hinausgeht. Speisen zuzubereiten, ist ein Lebensgefühl, das sich in purer Lebensfreude und Enthusiasmus ausdrückt – zwei Emotionen, die das Buch Seite für Seite regelrecht fühlbar transportiert.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.