Kokos-Pannacotta auf Mango-Ragout

Foto: SAT.1 / Stephan Krause (The Taste 2021)

28. November 2021 – Raffinierte L├Âffelleckerbissen f├╝r den besonderen Moment, eigens in der beliebten Sat.1-Gourmet-Show kreiiert. Das delikate Rezept gibt’s auch zum Nachkochen in ÔÇ×The TasteÔÇť aus dem Tre Torri Verlag.

F├╝r 4 Personen ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r die Kokos-Pannacotta:

  • 4 Blatt wei├če Gelatine
  • 300 ml Kokosmilch
  • 100 ml Sahne
  • Zucker

F├╝r das Mangogel:

  • 300 g Mangop├╝ree
  • 3 g Agar-Agar

F├╝r die Pandan-Tapiokaperlen:

  • 30 g Tapiokaperlen
  • 400 ml Kokoswasser
  • 1 Pandanblatt

F├╝r das Mangoragout:

  • ┬Ż Mango
  • Abrieb und Saft von 1 Bio-Limette

F├╝r den Glasnudelknusper:

  • 200 ml neutrales ├ľl
  • einige Glasnudeln
  • ┬Ż TL Matcha
  • Salz

F├╝r die Garnitur:

  • ┬Ż Mango
  • 2 EL Kokosraspel
  • essbare Bl├╝ten
  • Thai-Basilikumbl├Ąttchen

Zubereitung:

F├╝r die Kokos-Pannacotta die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kokosmilch, Sahne und 2 EL Zucker in einem Topf erhitzen, dann den Topf vom Herd ziehen. Die Gelatine ausdr├╝cken und in der Kokossahne aufl├Âsen. Eine flache Form mit Frischhaltefolie auskleiden, die Kokossahne fingerhoch hineinf├╝llen und im K├╝hlschrank mindestens 30 Minuten fest werden lassen.

Inzwischen f├╝r das Mangogel das Mangop├╝ree mit dem Agar-Agar in einem kleinen Topf erhitzen und 2 Minuten kochen. Die Mischung ebenfalls in ein flaches Gef├Ą├č umf├╝llen und im K├╝hlschrank 30 Minuten fest werden lassen.

W├Ąhrenddessen f├╝r die Pandan-Tapiokaperlen die Perlen in einem Sieb unter flie├čendem kaltem Wasser absp├╝len. Die Perlen mit dem Kokoswasser in einem kleinen Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten weich garen.

In dieser Zeit das Pandanblatt mit dem Messerr├╝cken anschlagen, damit sich die Blattstruktur ├Âffnet, und in kleine St├╝cke schneiden. 60 g Zucker und 60 ml Wasser in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich der Zucker vollst├Ąndig aufgel├Âst hat.

Die Pandanblattst├╝cke hinzuf├╝gen und in der Mischung 10 Minuten ziehen lassen. Die Tapiokaperlen in ein Sieb abgie├čen, wieder mit kaltem Wasser absp├╝len und abtropfen lassen, dann in einer Sch├╝ssel mit 4 EL Pandansirup mischen.

F├╝r das Mangoragout die Mango sch├Ąlen, das Fruchtfleisch erst links und rechts vom Stein und dann in sehr kleine W├╝rfel schneiden. Die W├╝rfel in einer Sch├╝ssel mit dem Limettenabrieb und -saft mischen.

F├╝r den Glasnudelknusper das ├ľl in einem hochwandigen Topf auf 160 ┬░C erhitzen und die Glasnudeln darin einige Sekunden frittieren, bis sie aufpuffen. Herausheben und auf K├╝chenpapier abtropfen lassen, dann mit je 1 Prise Matcha und Salz best├Ąuben.

F├╝r die Garnitur die ┬Ż Mango sch├Ąlen, das Fruchtfleisch erst vom Stein und dann in Scheiben schneiden. Aus den Scheiben mit dem Ausstecher Kreise ausstechen. Die Kokosraspel in kleine St├╝cke zerkr├╝meln.

Die Pannacotta aus dem K├╝hlschrank nehmen und Kreise in derselben Gr├Â├če wie die Mango ausstechen. Das fest gewordene Mangogelee in einen hohen R├╝hrbecher geben und zu feinem Gel mixen. Das Gel in eine Spritzflasche umf├╝llen.

Die Pannacottakreise mittig auf Tellern anrichten, jeweils 1 Mangoscheibe auflegen und mit 5 Tupfen Mangogel sowie etwas Glasnudelknusper toppen. Rundherum die Tapiokaperlen und das Mangoragout verteilen. Mit Kokosraspeln, Bl├╝ten und Thai-Basilikumbl├Ąttchen garnieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.