Mozzarella in Carrozza

Foto: Pia Negri

Foto: Pia Negri

2. Januar 2016 – Die moderne Version der klassischen „Mozzarella in der Kutsche” ist eine der typischen Streetfood-Vorspeisen der neapolitanischen Küche, die Luisa Giannitti in ihrem Buch „Luisa kocht” präsentiert. Früher hat man sie mit altem Brot und ebenso altem Mozzarella zubereitet. Wenn diese Zutaten nicht mehr frisch waren und man sie nicht mehr pur essen wollte, hat man sie auf diese Weise weiter verwendet und so einen äußerst leckeren Snack daraus gemacht.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 40 g Mehl
  • 40 g Paniermehl
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 100 g Scamorza-Käse
  • 4 Blätter frisches Basilikum
  • 1 Prise Meersalz pro Portion
  • 500 ml Öl zum Frittieren

Edel_HC_LuisaKochtZubereitung:

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen. Mehl, Paniermehl und die verquirlten Eier jeweils in einer Schüssel oder auf einem Teller bereitstellen.

Die Rinde der Toastscheiben abschneiden und anschließend die Brote diagonal halbieren, sodass dreieckige Stücke entstehen. Den Käse in dünne Scheiben schneiden und auf die Hälfte der Toastscheiben verteilen. Dabei darauf achten, dass der Käse nicht über die Ränder ragt. Danach noch ein Blatt Basilikum dazulegen und mit den restlichen Brotscheiben bedecken.

Die fertigen Toastbrote zuerst in Mehl wälzen. Danach die Sandwiches großzügig durch die verquirlten Eier ziehen, auch den inneren Teil. Anschließend in Paniermehl wälzen.

Bei den drei Schnitten ist es wichtig, dass die Panade alle Bereiche der Sandwiches bedeckt (innen und außen, dafür die Brote kurz aufklappen), damit die Panade am Ende fest bleibt und der Käse beim Frittieren nicht ausläuft.

Die vorbereiteten Sandwiches sollten am besten auf einem mit Frischhaltefolie abgedeckten Teller eine Stunde in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie vor dem Frittieren verdichtet werden.

Zum Frittieren das Öl in einer Pfanne erhitzen, die zubereiteten Toastbrote hineingeben und von beiden Seiten anbräunen lassen.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.