Letter Cake

Foto: Maria Brinkop

30. Oktober 2019 – Außergewöhnlich, traumhaft schön und so lecker, dass das Naschen jede Sünde wert ist: „Das große Backen” zeigt die schönsten aus der beliebten gleichnamigen TV-Show. Soeben ist das prall gefüllte Buch im Tre Torri Verlag erschienen und überrascht wieder einmal mit exquisiten Kreationen, die nicht nur dem Gaumen schmeicheln. Sie sind auch eine wahre Augenweide wie dieser extravagante Buchstaben-Kuchen mit seiner deliziösen Füllung.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g kalte Butter (gewürfelt)
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • Salz
  • 1 TL Vanillepaste
  • Mehl zum Ausrollen

Für die Vanille-Mascarpone-Crème:

  • 4 Blatt weiße Gelatine
  • 300 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 2 TL Vanillepaste
  • 25 g Kokosfett
  • Lebensmittelgelfarbe (Rosa)

Für die Deko:

  • frische Früchte
  • essbare Blüten
  • kandierte Blüten
  • Zucker-Dekor

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Mehl mit Butter, Zucker, aufgeschlagenem Ei, 1 Prise Salz und Vanillepaste zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig flach drücken, in Klarsichtfolie einschlagen und 30 Minuten kalt stellen.

Gekühlten Teig in zwei Hälften teilen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Jede Teighälfte auf einem Blech 3 mm dünn ausrollen und mit der von Hand hergestellten Schablone jeweils einmal den Buchstaben ausschneiden, sodass zwei identische, deckungsgleiche Buchstaben auf den Blechen liegen.

Die Buchstaben-Schablone aus Pappe sollte etwa 25 cm hoch und 20 cm breit sein. Teig-Buchstaben noch einmal 30 Minuten kalt stellen. Backofen vorheizen, Buchstaben jeweils in 10–12 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Vanille-Mascarpone-Crème Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Butter und Puderzucker cremig aufschlagen, Mascarpone und die Vanillepaste unterrühren. Gelatine in einer Schüssel im heißen Wasserbad auflösen, mit 2 EL Mascarpone-Buttermasse vermischen.

Gelatine-Mascarpone-Mix zur restlichen Mascarponecrème geben und unterrühren. Kokosfett in einem Topf erwärmen und unter Rühren in einem Strahl zur Mascarponecrème geben. Crème halbieren, eine Hälfte rosa einfärben. Weiße Crème noch einmal halbieren und in zwei Spritzbeutel füllen, rosa Créme ebenfalls in einen Spritzbeutel geben, alles 30 Minuten kalt stellen.

Für die Schichtung einen Mürbeteig-Buchstaben auf eine Präsentationsplatte legen und mit der rosafarbenen Crème dicht an dicht kugelförmige Tupfen aufspritzen. Zweiten Mürbeteig-Buchstaben deckungsgleich aufsetzen und mit der weißen Crème Tupfen aus beiden Tüllen aufspritzen. Letter Cake mit Früchten, Blüten und Zucker-Dekor verzieren.

Ebenfalls neu im Tre Torri Verlag erschienen:

Butcher’s Revolution” von Jürgen David. Darin präsentiert der Metzger tolle Gerichte mit Fleisch. „Gaggenau – Das Kochbuch“ von Ralf Frenzel liefert wertvolle Tipps, Tricks und Ratschläge für den perfekten Abend im Kreise seiner Liebsten – mit vielen Aha-Effekten.

Ein Werk mit 100 pfiffigen Rezepten

Abgerundet wird das informative Kompendium durch 100 raffinierte Rezepte mit Pfiff und Eleganz. Sie sind allesamt praxisnah und können unkompliziert nachgekocht werden.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.