Kuchen aus der Pfanne

Foto: Nicolas Lobbestael

18. August 2017 – Im Backofen wird gebacken und in der Pfanne gebraten? Nicht unbedingt, wenn es nach Stéphanie de Turckheim geht. In ihrem soeben bei Bassermann erschienenen Buch, „Die besten Kuchen aus der Pfanne: Backen ohne Backofen“, präsentiert sie 30 süße Rezepte für den Herd und verspricht besonderen Genuss. Denn wer ohne Ofen backt, wird mit einer köstlich-zarten, luftigen Teig-Struktur belohnt.

Genuss vom Herd

Geeignet dafür sind alle handelsüblichen Pfannen jedweden Materials (Keramik, Gusseisen, Stahl oder Edelstahl) mit Antihaft-Beschichtung und einem Durchmesser von 20, 22 oder 24 Zentimetern. Die Autorin empfiehlt zudem einen transparenten Deckel, um den Fortschritt des Backens stets im Blick zu haben und gerade am Anfang nichts anbrennen zu lassen. Mit ein bisschen Übung und Experimentieren gelingen so Kuchenvariationen, die denen aus dem Ofen vollkommen ebenbürtig oder sogar überlegen sind, zum Beispiel

Pistazienkuchen mit Feigen

Für 6 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 60 ml Olivenöl
  • 100 ml Vollmilch
  • 125 g Weizenmehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gemahlene Pistazien
  • 5 Feigen
  • 40 g grob gehackte Pistazien
  • etwas Pflanzenöl für Teller und Pfanne

Zubereitung:

Die Eier in einer Schüssel verquirlen, den Zucker zugeben und die Mischung schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zuerst das Olivenöl, dann die Milch zugießen und kräftig verrühren. Mehl, Backpulver, Salz und gemahlene Pistazien untermengen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Die Feigen waschen, 1 Feige vierteln und die anderen in jeweils 6 Scheiben schneiden.

Die Pfanne mit etwas Öl einpinseln und bei niedriger Temperatur auf den Herd stellen. Sobald sie heiß ist, einen zugeschnittenen Backpapierkreis hineinlegen. Den Teig in die Pfanne geben und die Feigenscheiben darauflegen. Den Deckel auflegen und den Kuchen bei kleinster Hitze 25–40 Minuten garen (Induktionsherd: Stufe 3, Garzeit: 20 Minuten).

Sobald der Teig oben etwas fest (keinesfalls mehr flüssig) ist, den Kuchen mit Hilfe eines gut gefetteten Tellers wenden und von der anderen Seite mindestens 5 Minuten weitergaren. Den Kuchen auf einen Teller setzen.

Die Pfanne erhitzen und die grob gehackten Pistazien ohne Fett darin rösten. Den Kuchen mit den Pistazien bestreuen und mit der geviertelten Feige belegen. Lauwarm oder kalt servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.