Kann Kulinarik intelligent sein?

20. September 2017 – Geschmack entfaltet sich am Gaumen. Doch nicht nur da. Der Kopf spielt dabei ebenfalls eine große Rolle. Denn er kann dezidiert dazu genutzt werden, dass der Genuss gesteigert wird. Wie genau? Dieser Frage geht Jürgen Dollase in seinem neuen Buch mit dem vielsagenden Titel „Kulinarische Intelligenz”, Tre Torri Verlag, nach.

Mit 100 Rezepten zum Ziel

Darin plädiert der Restaurantkritiker für mehr Bewusstsein im Umgang mit Essen und Kochen. Wer Kulinarik mit Verstand lebt und ausführt, dem öffnen sich ganz neue lukullische Horizonte. Der Leser wird beispielsweise dazu eingeladen, die Qualität der Lebensmittel zu begreifen und zwischen guten und schlechten Zutaten zu unterscheiden. Doch Jürgen Dollase beschränkt sich nicht nur auf theoretische Anregungen. Er liefert gleich 100 Rezepte mit, die – eingeteilt in sieben Stufen –, zu eben jener kulinarischen Intelligenz führen sollen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.