Kaffee fürs Büro

14. Dezember 2021 – Zuerst eine heiße Tasse Kaffee, dann an die Arbeit: „Earlybird Coffee“ liefert genau das – Kaffee fürs Büro, und zwar in allen Varianten, für jeden Gusto und on top auch noch plastikfrei.

Komplexe Fülle mit starkem Aroma

Der Filterkaffee etwa bietet eine große Spannbreite an Geschmack. Das liegt daran, dass er gleich aus drei verschiedenen Rohkaffees besteht: Ostafrikanische Sorten werden mit einer indonesischen kombiniert. Dadurch entsteht eine komplexe Fülle mit starkem Aroma. Der samit-nussige Espresso begeistert wegen seiner cremigen Textur. Wer es indes lieber koffeinfrei mag, wird mit einer kräftig-aromatisch und würzig-ausgewogenen Variante belohnt.

Rezept-Tipp: Espresso-Crème mit Eierlikörsahne

Für 2 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Blatt weiße Gelatine
  • 75 ml heißer Espresso
  • 3 EL Puderzucker
  • 150 g Schlagsahne
  • 4 EL Eierlikör
  • 50 g Blaubeeren
  • 50 g Himbeeren

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und anschließend sofort in einer Schüssel im heißen Espresso auflösen. Danach 2 EL Puderzucker untermischen. Die Schüssel in den Kühlschrank stellen. Hin und wieder umrühren und 30 Minuten ruhen lassen.

50 g Sahne steif schlagen. Den Espresso aus dem Kühlschrank nehmen und die Sahne vorsichtig unterheben. Danach vier kleine Espressotassen bereitstellen, die Espresso-Sahne-Crème gleichmäßig einfüllen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Inzwischen die Heidelbeeren waschen, trocknen und putzen. Je 2 Blaubeeren und Himbeeren beiseitestellen. Die restlichen Früchte mit 1 EL Puderzucker vermengen und pürieren. Sobald alles zu einer feinen Masse geworden ist, durch ein feines Sieb streichen.

Die vier Tassen aus dem Kühlschrank nehmen. Die Tassen nacheinander kurz in heißes Wasser tauchen und die Crème auf kleine Teller stürzen. Die restliche Sahne steif schlagen. Den Eierlikör vorsichtig unterheben und gut durchmischen. Zum Schluss die Eierlikörsahne auf der Espressocrème verteilen und mit der Fruchtsoße sowie den Beeren servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.