Käsekuchen mit weißer Schokolade

Foto: Nicolas Lobbestael

24. November 2017 – Dieser Kuchen hat den Backofen niemals von innen gesehen: Er wurde gebraten! Rezepte wie dieses präsentiert Stéphanie de Turckheim in ihrem Buch „Die besten Kuchen aus der Pfanne: Backen ohne Backofen“, Bassermann Verlag.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 125 g weiße Schokolade
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Doppelrahmfrischkäse
  • etwas Pflanzenöl für die Pfanne

Für die Beerensoße

  • 250 g gemischte Beeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Dazu den Topf mit der Schokolade auf einen Topf mit köchelndem Wasser setzen.

Die Eier trennen. Mit dem Mixer Eiweiße und Salz steif schlagen.

Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die Eigelbe einzeln einarbeiten. Den Frischkäse zufügen und kräftig unterrühren, anschließend den Eischnee mit einem Spatel vorsichtig von unten nach oben einarbeiten, damit er nicht zusammenfällt.

Die Pfanne mit dem Öl einpinseln und bei kleinster Temperatur auf den Herd stellen. Sobald sie heiß ist, einen zugeschnittenen Backpapierkreis hineinlegen. Bei einem Gasherd einen zweiten Backpapierkreis in die Pfanne legen. Den Teig in die Pfanne geben, den Deckel auflegen und den Käsekuchen bei kleinster Hitze 40–50 Minuten garen (Induktionsherd: Stufe 3–4, Garzeit: 30–35 Minuten).

In der Zwischenzeit die Beeren waschen und putzen, dann mit Zitronensaft und Puderzucker pürieren.

Wenn der Käsekuchen gar ist, die Kuchenränder mit einem Spatel von der Pfanne lösen. Den Kuchen auf einen Teller setzen. Den Käsekuchen gut gekühlt mit der Beerensoße genießen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.