Ein köstlicher Jahreszeiten-Reigen

25. März 2017 – Der Frühling wird mit Muffins aus frischen Kräutern eingeläutet. Auf den Sommer stößt man mit Roter Limonade an. Herbstlich wird’s mit Zwetschgenkuchen und im Winter gibt’s ein Maronencrème-Schichtdessert. Das Jahreszeitenbuch von Tanja Berlin, „Frühling, Sommer, Äpfel, Winter”, Verlag Freies Geistesleben, gleicht einem kunterbunten Reigen, der für jede Saison das passende Rezept bietet.

Mit Leichtigkeit und Spaß kochen

Allesamt innovativ umzusetzen sind diese köstlichen Leckereien, die die Autorin hübsch in Szene gesetzt präsentiert. Keine aufwendigen Rezepturen oder überlange Zutatenlisten stehen hier im Vordergund, sondern Leichtigkeit und Spaß am Kochen. Von ebensolcher einfacher Anschaulichkeit sind die kreativen Bastelanleitungen, die sich im Buch wiederfinden und Lust aufs Werkeln machen.

Schwedischer Schneeberg

Für eine Torte benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 170 g Zucker
  • 180 g Weizenmehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ½ TL Vanillezucker
  • 50 g Butter und etwas zum Einfetten der Backform
  • 100 ml Milch
  • 300–400 g Sahne
  • 1–2 Päckchen Sahnesteif
  • 500 g frische Himbeeren
  • 250 g Vanillepudding oder 250 ml dicke Vanillesoße

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Eine runde Springform mit 20 bis maximal 26 cm Durchmesser einfetten. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl, Backpulver und den Vanillezucker miteinander vermischen. Die Butter im Topf schmelzen, die Milch hinzugießen, so dass beides lauwarm ist, und anschließend unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Nun die Mehlmischung hinzugeben und alles verrühren. Den Biskuitteig in die Springform geben und bei 175 °C Umluft 30  Minuten backen. Immer wieder nach dem Teig schauen und zwischendurch die Stäbchenprobe machen. Den fertigen Biskuitboden gut auskühlen lassen.

In dieser Zeit den Vanillepudding oder die dicke Vanillesoße herstellen, die Himbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Einige schöne Himbeeren für die Dekoration zur Seite legen. Nach dem Auskühlen den Biskuitteig vorsichtig mit einem langen Messer, einer Angelsehne oder etwas Garn in drei Schichten schneiden.

Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte legen. Darauf mit einem Messer den kalte Vanillepudding oder die dicke Vanillesoße 2 cm hoch aufstreichen. Auf die Vanilleschicht den zweiten Boden legen. Darauf eine dicke Schicht klein geschnittener Himbeeren legen. Dann dritten Boden darauf setzen.

Die Sahne steif schlagen. Die ganze Torte drumherum mit einer feinen Schicht Sahne bestreichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren noch die restlichen Himbeeren waschen, halbieren und auf dem Kuchen verteilen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.