Honig-Torte mit Pistazien

Foto: Sylwia Erdmanska-Kolanczyk

13. November 2018 – Honig, so weit das Auge reicht, bietet Johann Gruscher in „Kochen mit Honig”, Leopold Stocker Verlag. Darin finden sich liebliche wie herzhafte Köstlichkeiten – allesamt raffiniert und besonders. Denn das süße Gold ist vielfach einsetzbar und verleiht vielen Speisen die gewisse Extraportion Geschmack. Ziegenkäse etwa wird zu einem exquisiten Leckerbissen, wenn er mit dem Bienenerzeugnis überbacken ist. Wenige Tropfen genügen, um ein Himbeer-Dressing oder eine Dill-Soße aufzupeppen, die zu Salat oder Lachshäppchen gereicht wird. Zwei weitere Highlights: Erdbeer-Risotto und Rhabarber-Reis-Auflauf verzichten ganz auf Kristallzucker und lassen sich wunderbar mit der natürlichen Zutat verfeinern.

Für eine Torte benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 125 g Butter
  • 250 g Honig
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Messerspitze gemahlener Ingwer
  • 2 EL Rum

Für die Füllung:

  • 300 g Orangenmarmelade
  • 4 Orangen
  • Saft von 2 Orangen
  • 250 ml Sahne
  • gehackte Pistazien zum Bestreuen und Dekorieren

Zubereitung

Einen Tortenring mit Backpapier einschlagen, sodass ein Boden entsteht, und auf ein Backblech setzen. Die Eier trennen, Butter, Eigelb und Honig schaumig schlagen. Gesiebtes Weizenmehl, Ingwer und Rum zugeben und gut durchmischen.

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben. Die Masse in den Tortenring füllen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen, danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Die Orangenmarmelade erhitzen, die Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen und mit dem Saft von 2 Orangen zur Orangenmarmelade geben, kurz einkochen und auskühlen lassen. Tortenboden aus dem Backofen nehmen, das Papier vorsichtig vom Tortenring abziehen und die Torte aus dem Ring schneiden. Danach die Torte horizontal in drei Böden schneiden.

Den unteren Boden mit der Orangensoße bestreichen, die Hälfte der Orangenfilets darauflegen, den zweiten Boden daraufsetzen, wieder mit Orangensoße bestreichen und die restlichen Orangenfilets darauf verteilen. Zuletzt den dritten Tortenboden daraufsetzen, gut andrücken und mit der restlichen Orangensoße bestreichen, danach die Torte gut auskühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen, die Torte mit der Sahne rundherum bestreichen und am Rand mit gehackten Pistazien bestreuen. Aus Backpapier oder stärkerem Papier eine Schablone in Größe der Torte anfertigen, in der Mitte einen Tannenbaum ausschneiden, die Schablone auf die Torte legen und die Öffnung mit gehackten Pistazien bestreuen. Schablone abnehmen und Torte kühl stellen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.