Die Kunst der hausgemachten Vorräte

Foto: Eva Kolenko

Foto: Eva Kolenko

8. Oktober 2016 – Reichlich gefüllte Vorratskammern waren einst populär und gehörten zu jedem gut sortieren Haushalt dazu. Dank Supermärkte gerieten sie allerdings immer mehr aus der Mode. Schließlich kann heutzutage alles sehr schnell besorgt werden. Miyoko Schinner hingegen besinnt sich auf alte Werte und hat die Kunst der hausgemachten Vorräte neu für sich entdeckt und ihre Erkenntnisse, Gerichte und Tipps in „Vegane Vorratskammer”, Unimedica Verlag, zusammengetragen.

111 Rezepte fürs ganze Jahr

111 innovative und schmackhafte Rezepte für eigene Nudeln, Brotaufstriche, Soßen und Desserts werden von der einfallsreichen Autorin darin mit Liebe zum Detail umgesetzt. „Ich habe außerdem ein paar Methoden entwickelt, wie aus einem einzigen Rezept verschiedene Produkte zubereitet werden können und gleichzeitig die Lebensmittelverschwendung reduziert”, erklärt sie. Ein Beispiel: „Warum sich schließlich die Mühe machen, eine köstliche Brühe selbst zu kochen, um dann das dafür verwendete Gemüse wegzuwerfen? Warum nicht aus dem Gemüse noch etwas anderes zaubern?” Pilz-Paté oder Veggie dogs etwa.

Französische Buttercréme mit Cashewkernen und Kirschwasser

Für 5-6 Einmachgläser benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 80 g Cashewkerne
  • 100 g Bio-Zucker
  • 250 ml Öl
  • 115 g Kakaobutter, geschmolzen
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 2 EL Kirschwasser

Für die vegane „Butter”:

  • 375 ml Kokosnussöl
  • 60 ml Rapsöl
  • ½ TL Meersalz
  • 2 TL flüssiges Lezithin
  • 125 ml Sojamilch

schinner_pantry_coverZubereitung:

Für die vegane „Butter” alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. In Silikonbehälter gießen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Das ergibt in 1-2 Einmachgläster.

250 ml Wasser, Cashewkerne und Zucker in einem Mixer glatt und cremig pürieren. Öl und die geschmolzene Kakaobutter hinzugeben und erneut pürieren, sodass eine cremige Emulsion entsteht. Die Mischung in eine Schüssel gießen und mindestens 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Mit einem elektrischen Handmixer aufschlagen und 225 g vegane „Butter” dazu geben, bis die Creme leicht und fluffig ist und 30 bis 50 % an Volumen gewonnen hat. Zum Schluss Vanilleextrakt und Likör hinzugeben und erneut mixen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.