Luv und Lee: hanseatischer Gin mit Aquavit

13. Dezember 2018 – Nordische Gins gibt es inzwischen zuhauf, welche mit wirklich hanseatischen Zutaten aber eher weniger. In diese Lücke springt nun der Luv & Lee Hanseatic Dry Gin. Neben den klassischen Zutaten wie Wacholder und Koriander enthält er eine Note, die norddeutscher kaum sein könnte: Aquavit! Dessen typische Sternanis- und Kümmelaromen machen ihn einzigartig im hohen Norden und anderswo.

Nicht nur für echte Seeleute

Hinzu kommt eine Prise Sylter Meersalzkristalle für den letzten Feinschliff. Genießer sollen damit das Gefühl bekommen, „direkt an der Waterkant zu stehen und sich den salzigen Wind der See ins Gesicht wehen zu lassen”, erläutert sein Macher, Christian Heck. Das erklärt dann auch den Namen des ungewöhnlichen Gins: In der Seemannssprache ist Luv die dem Wind zugewandte und Lee die vom Wind abgewandte Seite eines Schiffs.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.