Der Guide zum gesunden Vorkochen

Chia-Pudding mit Rhabarberkompott21. Februar 2016 – Das Problem ist allgemein bekannt: In der Kantine ist es nicht sonderlich lecker und auch die Fast-Food-Läden in der näheren Umgebung sind nicht wirklich das, was man sich unter guter gesunder Ernährung vorstellt. Mit ihrem heute erschienenen Buch „Pause im Glas” schafft Luisa Zeltner nun Abhilfe. Der Slogan „Veggie to go” bekommt hier eine ganz neue Bedeutung. Denn die hier vorgestellten Rezepte sind wirklich einfach zuzubereiten, gesund und frisch – und lassen sich problemlos im gar nicht altmodischen Einmachglas mit zur Arbeit nehmen. Dem vegetarischen oder veganen Genuss in der Mittagspause des Folgetags steht somit nichts mehr im Wege.

Leichte Küche im Job

Es sind wahre Energielieferanten, die fit machen für den langen Tag im Büro oder in der Werkstatt: Die vielen Ideen für Smoothies, bunte Salate und herzhafte Suppen können auch von Nicht-Köchen ohne Frust in die Tat umgesetzt werden. Die Autorin ist es gelungen, ein rund 100 Seiten starkes Plädoyer zu schreiben für einen neuen Trend: DIY-Streetfood, zum Beispiel

Chia-Pudding mit Rhabarberkompott

Für 2 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 400 ml Milch
  • 6-8 EL Chia-Samen
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 400 g Rhabarber
  • 1 TL gemahlene Bourbon-Vanille
  • 2-3 EL Rohrohrzucker

Pause im GlasZubereitung:

Die Milch mit den Chia-Samen und dem Ahornsirup gut verrühren. Auf zwei Schraubgläser verteilen, die Gläser gut verschließen und kräftig schütteln. 10 Minuten stehen lassen, nochmals schütteln und die Chia-Samen über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Den Rhabarber waschen, putzen und dabei die hartfaserigen Fäden abziehen. Die Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden, mit der Vanille und dem Zucker in einen Topf geben und 10-15 Minuten kochen lassen.

Rhabarberkompott in ein Schraub- oder Einmachglas füllen und kühl stellen. Am Tag des Verzehrs pro Portion die Hälfte des Kompotts auf den Chia-Pudding geben.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.