Gespenster-Kuchen

13. Oktober 2014 – Halloween steht vor der Tür. Und wenn dann die Kinder die Parole „Süßes, sonst gibt’s Saures” ausgeben, ist der gruselige Gespenster-Kuchen vielleicht die passende Antwort. H. Pickerd, führendes Unternehmen für Back- und Dekor-Spezialitäten aus Burgwedel bei Hannover, präsentiert das Rezept dazu in CarpeGusta.

Für 20 Stücke benötigen Sie folgende

Gespenster-Kuchen, Halloween, Halloween-KuchenZutaten:

Für den dunklen Teig:

  • 100 g Kakaoglasur
  • 20 g Butter
  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • ½ TL Backpulver

Für den hellen Teig:

  • 4 Eier
  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL Vanille-Aroma
  • 40 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 150 g Johannisbeergelee
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanille-Schote
  • 200 g Butter

Für das Topping:

  • 100 g Vanilleglasur
  • einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
  • 400 g Marzipan-Rohmasse
  • 1-2 TL Kakaopulver
  • 100 g Belegkirschen rot

Zubereitung:

Für den dunklen Teig:

Kakaoglasur und Butter im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen, Eigelb mit 4 EL Wasser, Zucker und Salz weiß-schaumig schlagen, Eiweiß steif schlagen, mit der Schokoladenmischung, Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft: 160 °C) rund 20 Minuten backen.

Für den hellen Teig:

Eier trennen, Eigelb mit 4 EL Wasser, Puderzucker und Vanille-Aroma schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen, mit Mehl, Speisestärke und Backpulver unterziehen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen ebenfalls rund 20 Minuten backen.

Für die Füllung:

Johannisbeergelee etwas erwärmen und den dunklen Boden damit bestreichen. Puddingpulver mit etwas Milch und Zucker glatt rühren. Übrige Milch mit der Vanilleschote aufkochen, angerührtes Puddingpulver dazugeben, nochmals aufkochen und kalt stellen. Damit der Pudding keine Haut bekommt, mit Frischhaltefolie abdecken. Butter schaumig rühren, Pudding esslöffelweise dazugeben, die Creme auf das Gelee streichen, hellen Boden auflegen und etwas andrücken.

Für das Topping:

Glasur nach Packungsanweisung erwärmen und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Den Kuchen mit der Glasur verzieren. Die Hälfte des Marzipans mit Kakao dunkel einfärben und mit Hilfe einer Schablone oder eines Ausstechförmchens aus dem dunklen Marzipan Fledermäuse und aus dem hellen Marzipan Gespenster ausstechen. Den Kuchen mit Gespenstern, Fledermäusen und Belegkirschen dekorieren.

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.