Gebratener Kürbis

Foto: Irisiana Verlag / Anke Politt

Foto: Irisiana Verlag / Anke Politt

10. April 2015 – Lecker, leicht und ausgewogen ist das japanische Rezept, das CarpeGusta heute präsentiert. Zusammengestellt haben es Misayo Kawashima Meindl und Anna Cavelius, die Autorinnen von „Schlank wie ein Buddha“.

Für 2 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 200 g Hokkaidokürbis (oder Süßkartoffeln)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Erdnusskerne
  • 1 EL Sojasoße
  • ½ TL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer

Schlank wie ein Buddha_CoverZubereitung:

Den Kürbis waschen und die Fasern und Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in 1 cm dünne Scheiben schneiden.

Das Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen. Die Kürbisscheiben darin 2-3 Minuten pro Seite braten, bis sie leicht braun sind. Dann bei schwacher Hitze ca. 6 Minuten weiterbraten, bis sie weich sind.

Inzwischen die Erdnüsse hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie goldbraun sind.

In einer Schüssel Sojasoße, Ahornsirup, Salz und Pfeffer verrühren. Den Kürbis auf Teller verteilen und mit der Soße beträufeln. Die Erdnüsse dazugeben und vorsichtig untermischen.

Tagged , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.