Zu Gast bei Jane Austen

Foto: Stockfood / Photocuisine / Jan Thorbecke Verlag

9. September 2020 – Bereits beim Aufschlagen der ersten Seiten ist es geschehen: Der Leser fühlt sich augenblicklich zurückversetzt in alte glanzvolle Zeiten: genauer gesagt in die opulente Welt Großbritanniens Ende des 18. Jahrhunderts.

Ein Buch voller Liebreiz

Kunstvoll miteinander verwoben, vereint „Dinner mit Jane Austen”, Thorbecke Verlag,  kulinarische Schätze mit poetischen Zitaten aus den Romanen und Briefen der Schriftstellerin, die damals wie heute mit ihrem literarischen Liebreiz bezaubert hat. So folgen auf Rehleber-Pastete, gebratene Jakobsmuscheln und Ochsenbäckchen kleine Aphorismen und geistreiche Gedankengänge mit Esprit. Am Ende der Lektüre fühlt sich der Betrachter dann weniger als Leser, sondern buchstäblich wie ein Gast, der an Jane Austens Tafel Platz genommen hat und mit ihr zusammen genießen darf.

Ebenfalls neu im Thorbecke Verlag erschienen:

Herbstliebe” von Christine Heß

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.