Frangipane-Beeren-Tarte

Foto: Christian Verlag / Anna Plumbaum

19. Januar 2023 – Geschmacklich erinnert die delikate Cr├Ęme auf dem fluffigen Boden an Marzipan. In ihrem Kochbuch ÔÇ×WanderproviantÔÇť, Christian Verlag, verr├Ąt Anna Plumbaum, wie die k├Âstliche Textur entsteht.

F├╝r eine Tarte ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r den Teig:

  • 125 g Weizenmehl
  • 60 g kalte Margarine, plus Margarine f├╝r die Form
  • 20 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Wei├čweinessig

F├╝r den Belag:

  • 50 g Margarine
  • 50 ml Mandeldrink
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma (optional)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Puderzucker
  • 40 g Weizenmehl
  • 1 EL Speisest├Ąrke
  • 125 g TK-Beerenmischung (oder frische Beeren)

Au├čerdem:

  • getrocknete H├╝lsenfr├╝chte zum Blindbacken

Zubereitung:

F├╝r den Teig das Mehl in eine R├╝hrsch├╝ssel geben. Die Margarine in W├╝rfel schneiden und mit dem Puderzucker, dem Salz, dem Essig und 1ÔÇô2 EL kaltem Wasser zugeben. Alles z├╝gig von Hand zu einem glatten Teig verkneten. Die Form einfetten und den Teig gleichm├Ą├čig hineindr├╝cken, dabei einen 3 cm hohen Rand formen.

Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mindestens 30 Minuten k├╝hl stellen. Den Backofen auf 180 ┬░C vorheizen. Den Tarteboden mit einem St├╝ck Backpapier bedecken und mit H├╝lsenfr├╝chten beschwert 10 Minuten blindbacken. Anschlie├čend H├╝lsenfr├╝chte und Backpapier entfernen und den Boden weitere 10 Minuten backen.

Inzwischen f├╝r den Belag die Margarine in einem kleinen Topf zerlassen, in eine R├╝hrsch├╝ssel umf├╝llen und mit dem Mandeldrink mischen, gegebenenfalls auch das Bittermandelaroma unterr├╝hren. Die Mandeln in eine weitere Sch├╝ssel geben und mit dem Puderzucker, dem Mehl und der St├Ąrke mischen, dann unter die Margarine-Mischung r├╝hren. Die Frangipane-Cr├Ęme auf dem vorgebackenen Tarteboden verteilen und mit den Beeren belegen. Die Tarte weitere 40ÔÇô45 Minuten backen.

Die Tarte ausk├╝hlen lassen, in sechs St├╝cke schneiden und f├╝r den Transport in Lunchboxen packen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.