Was findet man, wenn man dem Duft des Brotes folgt?

13. September 2017 – Dieser hei├čen Spur folgt Journalist Walter Mayer in seinem soeben erschienenen Werk ÔÇ×BrotÔÇŁ aus dem Insel Verlag. Was den Leser darin erwartet, ist weder ein reines Kochbuch, noch ein kulturgeschichtlicher Einblick. Es gibt auch nicht nur Ratschl├Ąge rund ums Thema Backwaren. Das Buch ist stattdessen eine gelungene Mischung aus all dem und somit ein kurzweiliges, informatives und interessantes Schm├Âkerwerk.

Eine Kult-Teigware

Brot-Liebhaber kommen in den Genuss zahlreicher Anekdoten und erfahren etwa von Star-K├Âchin Sarah Wiener die besten Back-Tipps. Mit einem Augenzwinkern erz├Ąhlt der Autor die Geschichte des Backofens, zeigt Brot-Besonderheiten anderer L├Ąnder wie Schottland, Albanien und Marokko auf und berichtet von den zehn spektakul├Ąrsten Teigwaren-Rekorden. Und nat├╝rlich gibt es auch das eine oder andere au├čergew├Âhnliche Rezepte wie

Das Lieblingsbrot der Eigenbr├Âtlerin

F├╝r einen Laib ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 kg Roggenvollkornmehl
  • ┬Ż kg Weizenvollkornmehl
  • 30 g Salz
  • 1 P├Ąckchen Trockenhefe
  • 150 g Leinsamen, mit 200 ml Wasser ├╝bergossen
  • 200 g Sauerteig
  • 1 TL zersto├čener Koriander
  • 1 TL ganzer K├╝mmel

Zubereitung:

Alle Zutaten und 600 ml warmes Wasser mit der Hand zu einem weichen Teig verr├╝hren bei Zimmertemperatur drei Stunden gehen lassen.

Danach den Teig auf die mit viel Mehl bestreute Arbeitsplatte kippen, erneut durchkneten und zwei Laibe formen. Die Laibe mit Mehl best├Ąubt in Brotk├Ârbe legen und wieder 15 Minuten ruhen lassen.

Schlie├člich in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 220 ┬░C bis zur ersten Br├Ąunung backen. Temperatur reduzieren und dann noch eine Stunde bei 160 ┬░C weiterbacken.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.