Der fünfte Geschmack

Foto: Thorsten kleine Holthaus / Tre Torri Verlag

5. Januar 2019 – … dem hat sich Heiko Antoniewicz verschrieben und seine Erkenntnisse nun in einem bemerkenswerten Kochbuch informativ und vor allem überaus anschaulich zusammengetragen. „Umami”, Tre Torri Verlag, ist ein Kompendium der besonderen Art: Es kombiniert Wissen mit einer geballten Portion an Haute Cuisine und traumhaft schönen Gerichten, die keine Wünsche offenlassen.

Eine Einladung, über den Genuss neu nachzudenken

Was hat es mit dem Geschmacksverstärker Umami nun genau auf sich? Das erschließt sich dem Leser durch die Rezepte und die einfachen Erklärungen des Autors rasch – wie beim Rote-Bete-Tapioka mit Jakobsmuscheln (r.). Die Muscheln erhalten ihr Aroma durch Haselnussöl. „Tapiokaperlen und Granulat intensivieren das Geschmackserlebnis der roten Bete und sorgen im Zusammenhang mit dem intensiven Bottargo-Sud gleichzeitig für ein abwechslungsreiches Mundgefühl”, erläutert der passionierte Chef de Cuisine und lädt den Leser dazu ein, das Buch als Aufforderung zu verstehen, neu über das Kochen und den Genuss nachzudenken.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.