Blumenkohl-Croquettes

Foto: Dorian Rollin / Helvetiq Verlag

25. November 2021 – Jetzt ist genau die richtige Zeit für das Nationalgericht der Schweizer: It’s Raclette-Time! Egal ob zu Weihnachten oder Silvester – gern sitzt man zusammen am Tisch und verbringt ausgelassene Stunden beim Essen. Aber auch im Laufe des restlichen Jahres bieten sich immer wieder Gelegenheiten, einen gemütlichen Abend mit der Familie oder Freunden zu verbringen und dabei nach Herzenslust zu schlemmen. Jennifer und Arnaud Favre liefern dazu passend in ihrem Buch „Haute Raclette – Die Kunst des Raclette in 52 köstlichen Rezepten“, Helvetiq Verlag, diese tolle Rezeptidee, bei der Käseliebhaber und Gemüsefans voll auf ihre Kosten kommen.

Für 15 Stücke benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 500 g Blumenkohl
  • 1 Ei
  • 40 g Paniermehl
  • 40 g geriebener Parmesan
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 TL Gemüsebouillon
  • Salz

Zubereitung:

Den Blumenkohl in Stücke schneiden und 15 Minuten in Wasser mit Gemüsebouillon garen.

Anschließend die Blumenkohlstücke mit kaltem Wasser abschrecken und in eine große Schüssel geben. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Mit einer Gabel die Blumenkohlstücke grob zerdrücken. Restliche Zutaten hinzugeben, salzen und zu einer homogenen Masse vermengen. Mit den Händen aus der Masse Kroketten formen. Die Croquettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 20 Minuten im Ofen backen. Nach 10 Minuten wenden und weiter garen.

Danach aus dem Ofen nehmen. Ein paar Croquettes auf einen Teller legen und den geschmolzenen Raclettekäse darübergeben.

Tipp: Statt Paniermehl kann man auch trockenes Brot in kleine Stücke schneiden und im Mixer zerkleinern. Der Blumenkohl kann natürlich je nach individuellem Gusto und Saison durch viele andere Gemüsesorten ersetzt oder ergänzt werden. So schmeckt das Rezept auch mit Kürbis, Brokkoli, Spinat oder Zucchini wunderbar.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.