Blumenkuchen mit getrockneten und frischen Blüten

16. April 2022 – Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, die passenden Blumen für diesen Kuchen auszusuchen: Von Sonnenblumen, Rose, Duftnesseln über Flieder, Holunder bis zu Mädesüß – alles kann wunderbar als Backzutat verwendet werden. Agnes und Mauritz Larsson Stormgaard zeigen in „Blumen, Kräuter & Salat“, Christian Verlag, wie es geht.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Butter und Mehl für die Back­formen
  • 15 g getrocknete Blüten
  • 150 g Honig
  • 1 EL Apfelessig
  • 45 g frische Blüten

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Butter und den Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unter Rühren hin­zugeben. Anschließend das Mehl und das Back­pulver einrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und diesen für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Eine Spring­form mit 24 cm Durchmesser buttern und bemehlen. Den Teig 2 cm hoch in die Form spritzen. Mit ge­trockneten Blüten bestreuen. Den Boden einer weiteren Springform derselben Größe mit Butter be­streichen und bemehlen und als Deckel auf die erste Form legen. So sinken die Blüten gut in den Kuchen ein. Dann den Rand lösen, die Böden auf den Kopf stellen und den Rand wieder anbringen. Da der Teig relativ fest ist, sollte sich dies ohne allzu große Probleme bewerkstelligen lassen.

Den Teig mit Deckel in der Mitte des Ofens 30 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter 30 Minuten ab­kühlen lassen. Den Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen. Den Honig und den Essig vermischen und den Kuchen damit bestreichen. Mit frischen Blüten bestreuen.

Tipp: Dazu passt eine frisch zubereitete heiße Tasse Chai- oder Matcha-Tee.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.