CarpeGusta-Abnehm-Serie: Lässt Kaffee die Pfunde purzeln?

4. Januar 2022 – Durch Kaffeetrinken abnehmen? Wie soll das denn gehen? Die Antwort ist einfach: Kaffee hilft tatsächlich beim Abnehmen, indem er den Stoffwechsel ankurbelt. Durch das Koffein darin wird der Stoffwechsel angekurbelt. Der Körper arbeitet schlichtweg mehr. Wissenschaftliche Studien belegen, dass das Koffein die Fettverbrennung fördert. Sie sorgt dafür, dass nicht nur Nahrungs-, sondern auch Körperfett in seine einzelnen Bestandteile aufgespalten wird. Dadurch wird das Fett in Energie umgewandelt und kann den restlichen Körper damit versorgen. Zugleich produziert das Koffein Wärme. Damit erhöht sich der Energieverbrauch und damit der Grundumsatz an Energie. In Zahlen: Der menschliche Körper verbraucht durch das Koffein rund 50 bis 100 Kilokalorien am Tag zusätzlich.

Höchstdosis Kaffee beachten

Wer einmal in den Genuss von Kaffee gekommen ist, trinkt ihn meist täglich, sehr oft auch mehrmals am Tag. Jedoch sollte man dabei aufpassen und nicht übermütig werden, also zum Beispiel auf die Idee kommen, einige Tassen direkt nacheinander zu trinken. Der Effekt wäre nur, dass sich der Körper zu sehr daran gewöhnt und schließlich gar nicht mehr wie gewünscht reagiert. Das ist ganz ähnlich wie mit Medikamenten. Am Tag sollten deswegen nicht mehr als zwei, höchstens drei Tassen getrunken werden, damit wirklich noch Abnehm-Ergebnisse erzielt werden. Empfehlung: direkt nach dem Essen eine Tasse starken schwarzen Kaffee ohne Milch und ohne Zucker oder andere Süßungsmittel trinken, am besten Espresso. Nerviger Heißhunger wird ausgetrickst, da das Heißgetränk den Magen gut ausfüllt und den Körper regelrecht manipuliert. Er denkt nämlich, dass ihm gerade wichtige Nährstoffe in Form von Nahrung zugeführt werden.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.