Der sommerliche Silvester-Secco

21. Dezember 2017 – Er ist das ideale Mitbringsel zur Neujahrs-Party: Der Silvester-Secco von Köth lässt den Jahreswechsel einmal anders prickeln. Vollreife Brombeeren und schwarze Johannisbeeren sind hier kombiniert mit einem Hauch von Minze. Auf Kühlschrank-Temperatur gekühlt und serviert im bauchigen Weinglas auf Eis ist der Blaue aus der Sektflasche eine echte Überraschung: erfrischend anders!

Blauer Tausendsassa

Eigentlich ist der Secco ein klassischer Genuss für laue Sommernächte. Macher Ralf Köth erkannte aber alsbald sein Allround-Talent – und machte aus ihm zusätzlich die Sonderedition für den letzten Tag des Jahres.

Dazu die passenden Gläser:

Tagged , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.