Schreiben wie in längst vergangenen Jahrhunderten

13. Oktober 2020 – Goethe brachte seine Werke einst mit edlen Schreibfedern zu Papier. Dabei enstanden nicht nur inhaltliche Meisterwerke wie „Faust“ oder „Werther“. Auch optisch wirkten die schwungvoll bearbeiteten Schriftstücke wie kleine Kunstwerke.

Antiker Touch inklusive

Mit diesem nostalgisch anmutenden „Kalligraphie-Set” können genau solch längst vergangene Jahrhunderte noch einmal heraufbeschwören werden. Anmutig und elegant gestaltet sich dieses außergewöhnliche Essemble nämlich, das neben dem luxuriösen Schreibgerät auch die passende Tinte vorhält und fünf weitere Federn unterschiedlichster Größen. Damit können nach Herzenslust zahlreiche Stile in mannigfaltiger Optik kreiert werden.

Zwei weitere Highlights, die das Arrangement perfekt machen: ein goldfarbener Wachsstift mit exklusivem Siegelstempel, der persönlichen Briefen einen unverwechselbaren und antiken Touch verleiht.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.