Quitten-Crumble

Foto: Bassermann Verlag / Veronika Studer

Foto: Bassermann Verlag / Veronika Studer

30. Januar 2015 – Claudia Schmidt lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ihre Rezepte aus „Crumbles & Crisps” sind ein Fest für Nase und Gaumen. CarpeGusta stellt heute ihr Quitten-Crumble vor.

Für 4 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 800 g Quitten (ca. 2 große Früchte)
  • Saft und Schalenabrieb von 1 Bio-Orange
  • 100 g Zucker
  • Butter für die Form
  • 100 g kalte Butter
  • 100 g Mehl
  • 60 g zarte Haferflocken
  • 100 g Zucker
  • Vanilleeis oder Sahne

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 °C (Umluft: 170 °C) vorheizen. Die Quitten mehrfach einstechen, in Alufolie wickeln und ca. 45 Minuten im Backofen backen. 10-15 Minuten abkühlen lassen.

Orangensaft und -schale mit Zucker und 80 ml Wasser in einem Topf aufkochen und solange köcheln lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Weitere 3 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit eine sirupartige Konsistenz hat.

Die Quitten achteln, entkernen und schälen und in eine gefettete, ofenfeste Form (Ø ca. 24 cm) geben. Den Sirup über die Früchte geben, die Form mit Alufolie abdecken und 45 Minuten backen, bis die Früchte weich sind.

Für die Streusel Butter, Mehl, Haferflocken und Zucker mit den Fingern verarbeiten und bis zur Verwendung kühl stellen.

Wenn die Quitten gar sind, die Ofentemperatur auf 180 °C (Umluft: 160 °C) stellen. Die Streusel gleichmäßig über den Quitten verteilen und ca. 20-25 Minuten backen, bis die Streusel goldgelb sind. Mit Schlagsahne oder Vanilleeis servieren.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.