Prinzessinnentorte mit Baiserboden

Foto: Amelia Widell

Foto: Amelia Widell

19. Juni 2015 – Besondere süße Köstlichkeiten verortet man klassischerweise in Italien oder der Türkei, weniger in Schweden. Ein Fehler – wie die Lieblingszezepte von Hannah Widell und Amanda Schulman aus ihrem Buch „Schwedischer Inselsommer” eindrucksvoll beweisen.

Zutaten

  • 6 Eiweiß
  • 240 g Zucker
  • 150 g frische Erdbeeren
  • 700 g Sahne
  • 500 g rosa Marzipan
  • Puderzucker
  • 1 echte Rose

Schwedischer Inselsommer_CoverZubereitung

Den Backofen auf 100 °C vorheizen.

Das Eiweiß steif schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis eine feste Baisermasse entstanden ist. Sie sollte auch bei umgedrehter Schüssel nicht hinausfallen.

Auf Backpapier zwei Kreise für die Tortenböden aufzeichnen. Die Baisermasse in einen großen Spritzbeutel füllen und die Kreise mit der Masse ausfüllen. In der Mitte des Ofens 1½ Stunden backen und abkühlen lassen.

Die Erdbeeren zerdrücken, die Sahne steif schlagen. Die Erdbeeren unter einen Teil der Sahne heben und auf einem der Böden verstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen. Die Torte mit der restlichen Sahne rundum bestreichen.

Das Marzipan dünn ausrollen, die Torte damit bedecken und die überlappenden Kanten abschneiden. Mit Puderzucker bestäuben und als Deko die Rose auflegen.

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.