CarpeGusta-Empfehlung: 5 lukullische Top-Adressen in Paris

Bunte Macarons-Vielfalt

Bunte Macarons-Vielfalt

14. Oktober 2015 – Zwei Tage speisen wie Gott in Frankreich ÔÇô auf diese kulinarische Tour begab sich CarpeGusta und machte in Paris lukullische Entdeckungen.

Victoria Station

Victoria Station

Der erste Zwischenstopp f├╝hrte uns zur Victoria Station, einem besonderen Restaurant nahe dem Boulevard Montmartre, das nicht nur durch seine optische Andersartigkeit ├╝berzeugt: Die G├Ąste k├Ânnen hier in den urig gestalteten Abteilen eines originalgetreuen Zugwagons nach Lust und Laune schlemmen und sich zur├╝ckversetzt f├╝hlen in die gute, alte viktorianische Zeit.

Edle Pralin├ęs

Edle Pralin├ęs

Edle Patisserien

Nicht minder stilvoll sind die unz├Ąhligen Patisserien, die dazu einladen, einzukehren und zu s├╝ndigen. In der Rue du bac etwa lockt ÔÇ×La P├ótisserie des R├¬ves“ von Star-Konditor Philippe Conticini mit handgefertigten, auf der Zunge zergehenden Kunstwerken. Ein Muss sind auch die edlen Macarons aus der Boutique S├ęgur in der Rue P├ęrignon. Wer es weniger s├╝├č mag und lieber in etwas Herzhaftes bei├čt, dem sei die herausragende B├Ąckerei Maison Landemaine (Rue de Clichy) ans Herz gelegt. 2011 wurde Rodolphe Landemaine zum besten B├Ącker Frankreichs gek├╝rt. Zu Recht! Wer seine Brote einmal probiert hat, wird es best├Ątigen k├Ânnen. Den zum Baguette passenden K├Ąse liefert das ÔÇ×Fromage ou Desserts“ (Rue Rambuteau). Hier gibt es traditionsreiche K├Ąsesorten direkt vom Bauer.

20151006_122101In Paris ist somit f├╝r jeden Geschmack etwas dabei. Die Stadt der Liebe ist also immer eine Reise wert … alors ├á bient├┤t!

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.