Nackte Torte

Foto: Meike Bergmann / Tre Torri

13. August 2018 – Für Naschkatzen und die, die es garantiert werden: Wenn TV-Moderatorin Enie zur Rührschüssel greift, ist es faktisch unmöglich, ihren Künsten zu widerstehen. „Mein großes Backbuch. Sweet & Easy”, Tre Torri Verlag, zeigt auf über 400 Seiten die köstlichsten und schönsten Kreationen der Autorin. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Einfallsreich, wie sie ist, experimentiert sie mit Früchten, Schokolade und vielen schmackhaften Superfoods.

Dabei entstehen einzigartige und hübsch arrangierte Köstlichkeiten mit Minze, Espresso oder Frischkäse. Einen klassischen Panettone verfeinert sie mit exotischer Mango, Schneeball-Plätzchen werden mit Walnusskernen aufgepeppt, gewöhnlicher Käsekuchen wird bei ihr zum Double Cheesecake mit Kakaoguss und der klassische Berliner kommt nicht rund, sondern in Herzform daher.

Für einen Naked Cake benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Teig:

  • 600 g weiche Butter
  • 350 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 9 Eier
  • 550 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Crème:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 750 g Mascarpone
  • Saft und Abrieb von 1 unbehandelten Limette
  • 350 ml Sahne
  • 100 g Puderzucker

Für die Deko:

  • gemischte Beeren
  • essbare Blüten
  • Butter zum Einfetten
  • Weizenmehl zum Bestäuben

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die Backformen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen.

Butter, Zucker und Vanillemark mit den Rührbesen eines Handrührgeräts schaumig rühren. Die Eier einzeln zugeben und untermischen. Mehl und Backpulver vermengen und unter den Teig rühren. Den Teig in die Formen verteilen. Zusammen im Backofen 35 Minuten backen. Herausnehmen, auf Kuchengittern auskühlen lassen und aus der Form lösen. Jeden Boden zweimal durchschneiden, sodass je drei Böden entstehen.

Für die Crème die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Mascarpone mit einem Handrührgerät mit Rührbesen luftig aufschlagen. Limettensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mit dem Limettenabrieb unter die Mascarpone rühren. Sahne steif schlagen, dabei gesiebten Puderzucker einrieseln lassen und unter die Mascarponecrème heben.

Die Böden jeweils mit etwas Mascarponecrème bestreichen, zusammen- und dann der Größe nach aufeinandersetzen. Anschließend die Torte mit Beeren und essbaren Blüten üppig dekorieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.