Meerjungfrauen-Torte

Foto: EMF / Emma Friedrichs

26. April 2018 – Eintauchen in die Tiefe des Meeres, die bunt, perlmuttfarbig, magisch, glitzernd und k├Âstlich zugleich ist. Zu diesem einmaligen Backerlebnis l├Ądt Stephanie Juliette Rinner in ihrem m├Ąrchenhaften Buch ÔÇ×Das Meerjungenfrauen-FanbuchÔÇŁ, EMF Verlag, ein. Aquarium-Marshmallows, Muschel-Cupcakes und Oktopus-Cakepops versetzen Naschkatzen in eine k├Âstliche Unterwasserwelt, in der es nicht salzig, sondern herrlich s├╝├č nach Kokos, Vanille, Orangen und Schokolade duftet.

F├╝r die Torte ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r die Buttercr├Ęme:

  • 2 P├Ąckchen Puddingpulver Vanille
  • 1 l Maracujasaft
  • 6 EL Zucker
  • 500 g Butter

F├╝r die Torte:

  • 360 g Butter
  • 600 g Zucker
  • 8 Eier
  • 120 ml Orangensaft
  • 600 g Mehl
  • 100 g Speisest├Ąrke
  • 2 TL Backpulver
  • Salz
  • 360 ml Buttermilch

F├╝r die Dekoration:

  • 1┬Ż kg wei├čer Fondant
  • Speisest├Ąrke
  • Pulverfarben Perlmutt und Gold
  • Gelfarben Blau, Lila und Gr├╝n

Zubereitung:

Die Zutaten 1 Stunde vor dem Backen bei Zimmertemperatur lagern. Den Backofen auf 180 ┬░C vorheizen. Die B├Âden von zwei Springformen (2├Ś15 cm, 2├Ś20 cm) mit Backpapier bespannen und die R├Ąnder einfetten. Tortenpappe auf die Springformen zuschneiden.

Den Pudding laut Packungsanleitung kochen. Dabei anstelle von Milch Maracujasaft verwenden. Die Oberfl├Ąche mit Frischhaltefolie abdecken und ausk├╝hlen lassen.

F├╝r die Tortenb├Âden die Butter cremig r├╝hren und den Zucker dazugeben. Nach und nach die Eier und den Maracujasaft unterr├╝hren. Mehl, Speisest├Ąrke, Backpulver und Salz in eine zweite Sch├╝ssel sieben und vermischen. K├╝chenmaschine auf niedrige Stufe stellen und abwechselnd die Buttermilch und die trockenen Zutaten unter die Masse r├╝hren. Gleichm├Ą├čig auf vier Springformen aufteilen und 40 Minuten backen.

F├╝r die Buttercr├Ęme die Butter cremig-weich schlagen und den ausgek├╝hlten Pudding nach und nach dazugeben.

Die ausgek├╝hlten Tortenb├Âden aus der Form l├Âsen, begradigen und jeweils mittig durchschneiden. Eine 20er Tortenpappe auf eine Drehplatte legen, etwas Cr├Ęme darauf verteilen und den ersten 20er Tortenboden platzieren, mit Buttercr├Ęme bestreichen und einen weiteren Tortenboden darauflegen. Dies zweimal wiederholen, bis alle B├Âden aufeinander gestapelt sind. Bei den 15er Tortenb├Âden wiederholen.

Beide Torten au├čenherum d├╝nn mit Cr├Ęme bestreichen (Kr├╝melschicht) und 20 Minuten k├╝hlen. Anschlie├čend mit der restlichen Buttercr├Ęme dick einstreichen und scharfe Kanten formen. Wieder f├╝r 20 Minuten k├╝hlen.

F├╝r die Dekoration den wei├čen Fondant zu je 300 g in Hellblau, Hellt├╝rkis, T├╝rkis und Flieder einf├Ąrben. Ein Teil bleibt wei├č. Den wei├čen Fondant 3 mm dick als Kreis ausrollen (30 cm (Ôłů) und mittig auf die untere Torte legen. Erst die Oberfl├Ąche und die Seiten mit einem Fondantgl├Ątter festdr├╝cken und eine scharfe Kante formen.

Den hellblauen und t├╝rkisen Fondant auf eine L├Ąnge von 60 cm und eine St├Ąrke von 3 mm ausrollen. In mehrere 4 cm breite Streifen schneiden. Einen Tiefk├╝hlbeutel aufschneiden, die Streifen dazwischenlegen und mit den Fingern die obere Kante ausd├╝nnen. Am wei├čen Fondant mit etwas Wasser die erste Bahn rundherum ankleben und die obere Kante nach au├čen rollen. Nach und nach die weiteren Streifen ankleben, sodass ein toller Ombre-Look entsteht.

Aus dem restlichen hellblauen Fondant sowie aus dem flieder- und t├╝rkisfarbenen Fondant m├Âglichst viele Schuppen mit einem Ei-Ausstecher ausstechen. Aus dem ├╝brigen t├╝rkisen Fondant mit einer Silikonform eine Flosse modelieren. Diese trocknen lassen.

F├╝r die Schuppen unten beginnen und diese abwechselnd im Kreis an der Buttercr├Ęme festdr├╝cken. Bis nach ganz oben in die Tortenmitte wiederholen.

Aus den Resten des wei├čen Fondants mehrere unterschiedlich gro├če Seesterne und mehrere wei├če Perlen formen und die Seesterne mit goldenem Pulver bepinseln. Die Perlen mit perlmuttfarbenem Pulver bepinseln.

Die Torten ├╝bereinanderstapeln und die Seesterne und Perlen mit etwas Wasser ankleben. Zum Schluss die Flosse mit zwei Holzspie├čen seitlich in die Torte stecken.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.