Im Wirtshaus der kompromisslosen Küche

Foto: Eisenhut und Mayer

26. April 2018 – Schnelllebigkeit, Stress und Hektik: Diese Schlagworte fallen in der Gastronomie ständig. Doch es gibt noch Orte, die sich von alledem haben fernhalten können. Dort walten andere Werte: Ruhe, Gelassenheit, aber vor allem Zeit für die Gäste und deren Bewirtung.

Keine Show, Experimente oder Effekte

Von der Essenskultur eines solchen Ortes berichtet das heute erschienene Buch „Das Beste aus der Wirtshausküche”, Servus Verlag. Erwin Werlberger, Chef des salzburgischen Winterstellguts, stellt mit seinen Rezepten eindrucksvoll unter Beweis, wie hingebungsvoll und leidenschaftlich er kocht und wie sehr ihm das Ursprüngliche am Herzen liegt: Schwarzbeerdatschi (r.), süße Buchteln, Gemüsegröstl oder gebackener Schweinskopf – die süßen und deftigen Rezepte sind allesamt einfach und auch zu Hause leicht nachzumachen. Übertriebene Inszenierungen von Food, Show oder gar aberwitzige Experimente finden bei ihm daher nicht statt. Ebenso wird nichts dem Zufall überlassen. Mit höchstem Anspruch setzt er stattdessen eine ehrliche und bodenständige Küche um, die nur eins verfolgt: keine Effekthascherei, sondern den Gaumen zu verwöhnen auf die kompromissloseste Art und Weise.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.