Kardinalschnitten

Kardinalschnitten_S.344. August 2015 – Daniela Schneider backt für Firmenfeste, Weihnachtsfeiern und Hochzeiten. Sie ist eine von zehn professionellen Burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen, die im gleichnamigen Buch porträtiert werden. Ihre himmlischen Kardinalschnitten stellt CarpeGusta heute vor.

Sie benötigen folgende

Zutaten:

  • 5 Eiweiß
  • 190 g Zucker
  • 1 TL Essig
  • 5 Eigelb
  • 2 ganze Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 70 g Universalmehl
  • Johannisbeermarmelade
  • 1 Becher Schlagsahne

Cover_HochzeitsbäckerinnenZubereitung:

Eiweiß mit Essig und 120 g Zucker steif schlagen, die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Backblech mit Backpapier auslegen und mit der Eiweissmasse Streifen spritzen. Eigelb, Eier, restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Mehl unterheben. In einen Spritzbeutel füllen und zwischen die Eiweißmasse-Streifen spritzen. Bei 190 bis 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 12 bis 15 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Kurz abkühlen lassen, auf eine bezuckerte Arbeitsfläche oder ein großes Brett stürzen, teilen und mit Johannismarmelade bestreichen. Schlagsahne und Vanillezucker steif schlagen und auf den unteren Teil streichen, dann beide Teile zusammenkleben.

Tipp

Gegen Ende der Backzeit Dampf aus dem Ofen entweichen lassen, indem Sie zum Beispiel einen Kochlöffel zwischen
Herdtür und Herd klemmen. Dadurch wird die Eiweißmasse fester und fällt nicht zusammen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.