Crostata mit Marmeladenkuss

Foto: EMF / Claudia Timmann

20. September 2018 – Besuch hat sich zum Kaffee angekündigt; nun muss eiligst ein leckerer Kuchen auf den Tisch gezaubert werden, am liebsten selbst gemacht. Bislang schienen sich die drei Wörter „backen”, „köstlich” und „schnell” irgendwie gegenseitig auszuschließen. Doch „Einfach gut backen”, soeben im EMF-Verlag erschienen, verspricht genau das: höchsten Genuss in kurzer Zeit.

Fruchtige Delikatesse

Das Buch von Gabriele Gugetzer bietet geniale Rezepte mit jöchstens sechs Zutaten, manchmal sogar nur zwei: für süße Momente, Würziges zum Knabbern, Törtchen, Tartes und Quiches. Für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Naschkatzen werden beispielsweise diese fruchtige Delikatesse lieben, weil sie nicht nur himmlisch schmeckt, sondern ohne großen Aufwand gebacken werden kann.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 50 g Mandeln
  • 1 EL Zucker
  • 250 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 300 g säuerliche Marmelade oder Konfitüre nach Wahl

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Springform mit Butter einfetten. Den Mürbeteig aus Mandeln, Zucker, Mehl, Butter und Eigelb herstellen. Dann 30 Minuten in den Kühlschrank. Anschließend zwei Drittel des Teigs in die Form einpassen und gleichmäßig mit einer Gabel einstechen. Den Teig 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Den restlichen Teig mit einem Teigrad in fingerbreite Streifen schneiden, auf ein Backblech legen und ebenfalls 10 Minuten tiefkühlen. Die Marmelade oder Konfitüre auf den Teigboden streichen. Die gekühlten Teigstreifen gitterförmig auf die Marmelade oder Konfitüre legen. Die Crostata im Ofen in 25 Minuten goldbraun backen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.