Coq au Vin blanc

CoqauVin.neu2. Oktober 2015 – CarpeGusta-Leserin Lena Konstantinidis präsentiert ihr Lieblingsgericht.

Mehr ihrer köstlichen Rezepte finden Sie unter www.sprachenlust.com.

Für 2 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Hähnchen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 25 g Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 ml Weißwein
  • 5-6 Schalotten
  • 2-3 Karotten
  • 300 g Kartoffeln
  • 100-150 g Staudensellerie

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Das Hähnchen in acht Teile schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und beiseite legen. Währenddessen Butter und Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Wenn es heiß genug ist, die Hähnchenteile zuerst auf der Hautseite anbraten und anschließend wenden. Nun die Knoblauchzehen und das Lorbeerblatt sowie Weißwein und 250 ml Wasser zugegeben. Deckel auf den Bräter und für 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Währenddessen die Schalotten, Karotten und Kartoffeln geputzt und in gleich große Stücke schneiden. Beim Staudensellerie die Blätter entfernen, waschen und beiseite legen. Die Stauden ebenfalls in gleich große Stücke schneiden.

Nun den Bräter aus dem Ofen nehmen, das Fleisch auf einen Teller legen und das Gemüse in den Bräter geben. Auf das Gemüse die Hähnchenteile legen und anschließend mit Deckel weitere 30 Minuten im Ofen garen. Danach den Deckel abnehmen. Den Bräter weitere 20 Minuten im Ofen lassen. Währenddessen die Blätter des Staudenselleries in feine Streifen schneiden und zum Schluss über das fertige Gericht geben.

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.