Battenberg-Kuchen

70952_Lakeland

12. März 2016 – Battenberg-Kuchen sind kein Hexenwerk. Mit der Alu-Spezialform von Backwarenspezialist Silverwood gelingt er auch Anfängern. Denn die Biskuitteige müssen nicht geschnitten werden, die Farben werden beim Backen getrennt voneinander gehalten. Es gilt, einfach die Streifen aufeinander zu stapeln, köstliches Marzipan herumzuwickeln und zu genießen. Der farbenfrohe Kuchen ist in England ein absoluter Klassiker.

Sie benötigen dazu folgende

Zutaten:

  • 175 g Butter oder Margarine
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier
  • 175 g Mehl
  • rosa Lebensmittelfarbe
  • 3 EL Aprikosenmarmelade, gesiebt
  • 350 g Marzipan
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 ºC vorheizen. Die Battenberg-Form einfetten und mit Mehl auslegen. Butter und Zucker miteinander vermischen, bis eine leicht cremige Masse entsteht. Nach und nach die geschlagenen Eier hinzufügen.

Die Misc70952_LAKE11244_132hung in zwei gleiche Hälften teilen. Ein paar Tropfen rosa Lebensmittelfarbe vorsichtig in eine Hälfte der Mischung geben. Die rosa Mischung in zwei Abschnitte der Form füllen, die farblose in die beiden anderen.

In der Mitte des Ofens 30-35 Minuten backen, bis eine gleichmäßige Farbe entsteht und der Teig fest ist. Den Kuchen in der Form ein wenig auskühlen lassen. Wenn der Kuchen über das obere Ende der Form gestiegen ist, mit einem Messer überschüssigen Kuchen entfernen. Nun den Kuchen vorsichtig aus der Form nehmen.

Wenn der Kuchen ganz ausgekühlt ist, mit der Aprikosenmarmelade eine Trennlinie zwischen den rosa und den farblosen Teilen des Kuchens zeichnen.

Marzipan ausrollen. Den Kuchen so auf das Marzipan setzen, dass ein Rahmen entsteht. Den oberen Teil des Kuchens mit Puderzucker dekorieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.