Auf Geschmackssafari durch Afrika

Fotos (3): Phantasialand

5. Juni 2014 – Wer das Zambesi besucht, vergisst augenblicklich, dass er in Deutschland ist. Der Gast f├╝hlt sich sofort mitten in Afrika. Daf├╝r sorgen nicht nur die exotischen D├╝fte des Br├╝hler Phantasialand-Hotel-Restaurants, das bis ins letzte Detail mit original afrikanischen Accessoires dekoriert ist.

Gem├╝tliche Nischen laden zum Verweilen ein. ├ťberall im Zambesi, das nach einem der l├Ąngsten Fl├╝sse Afrikas benannt ist, sorgen warme Farben f├╝r eine einmalige Wohlf├╝hlatmosph├Ąre und vermitteln ein unvergleichliches Dschungelfeeling.

Extravagant sind auch die delikaten Speisen, die wie kulinarische Kunstst├╝cke das farbenpr├Ąchtige B├╝ffet zieren: Bunte afrikanische Suppen und Salate verbunden mit internationalen Nuancen entfalten ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Das Live-Cooking bietet wechselnde Fisch- und Fleischspezialit├Ąten vom Grill wie beispielsweise Black-Tiger-Garnelen, Zebra oder Antilope. Tipp: das derrlich duftende, frisch gebackene Fladenbrot, die Aufl├Ąufe aus dem Steinofen und die geschmackvollen Gerichte aus dem traditionellen afrikanischen Tontopf. Extra: F├╝r Kinder gibt es einen eigenen Bereich mit entsprechend beliebten Speisen.

Mehr Infos unter www.phantasialand.de

Hotel Matamba jetzt buchen!

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.