Auf Geschmackssafari durch Afrika

Fotos (3): Phantasialand

5. Juni 2014 – Wer das Zambesi besucht, vergisst augenblicklich, dass er in Deutschland ist. Der Gast fühlt sich sofort mitten in Afrika. Dafür sorgen nicht nur die exotischen Düfte des Brühler Phantasialand-Hotel-Restaurants, das bis ins letzte Detail mit original afrikanischen Accessoires dekoriert ist.

Gemütliche Nischen laden zum Verweilen ein. Überall im Zambesi, das nach einem der längsten Flüsse Afrikas benannt ist, sorgen warme Farben für eine einmalige Wohlfühlatmosphäre und vermitteln ein unvergleichliches Dschungelfeeling.

Extravagant sind auch die delikaten Speisen, die wie kulinarische Kunststücke das farbenprächtige Büffet zieren: Bunte afrikanische Suppen und Salate verbunden mit internationalen Nuancen entfalten ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Das Live-Cooking bietet wechselnde Fisch- und Fleischspezialitäten vom Grill wie beispielsweise Black-Tiger-Garnelen, Zebra oder Antilope. Tipp: das derrlich duftende, frisch gebackene Fladenbrot, die Aufläufe aus dem Steinofen und die geschmackvollen Gerichte aus dem traditionellen afrikanischen Tontopf. Extra: Für Kinder gibt es einen eigenen Bereich mit entsprechend beliebten Speisen.

Mehr Infos unter www.phantasialand.de

Hotel Matamba jetzt buchen!

Tagged , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.