Als die Tonkabohne in den Gin fiel

24. Februar 2019 Sein Markenzeichen: die markant-eckige Flachenform. Sein Geschmack: Unvergesslich trendy und unverwechselbar aromatisch mit einem Hauch von Tonkabohne. Die gilt übrigens als aphrodisierend und anregend, aber auch als wärmend und heilend. Das sind aber nur die signifikantesten Merkmale des edlen Tonka-Gins aus Hamburg.

Für Pur-Genießer und Cocktail-Fans

Süße Vanille, herbe Bittermandel und würzige Heublumen machen den beliebten Drink so unwiderstehlich, dass er gern pur getrunken wird. Aber auch für Cocktail-Fans bietet er eine Vielzahl an Mix-Möglichkeiten. Tipp für die Variante mit dem verheißungsvollen Namen „Rosenrausch”: einfach 5 cl Gin, 10 cl Rosenlimonade, 2 cl frischen Limettensaft in ein Glas füllen, mit Eiswürfeln auffüllen und servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.