Spuktheater vom Feinsten

4. Juni 2014 – Finstere Gestalten geistern auf leisen Sohlen um die gedeckten Tafeln herum. Heimt├╝ckische Hexen sorgen im Dunkeln mit Schauder erregenden Fratzen f├╝r G├Ąnsehaut. Und wenn Tote wieder zum Leben erweckt sind, ist auch der letzte Gast in Angst und Schrecken versetzt. Das Spuktheater in Berlins erstem Dunkelrestaurant Nocti Vagus ist ein Muss f├╝r alle Gruselfans.

Gruselig, schaurig und lecker

F├╝r Besucher des Erlebnisrestaurants wird es jedes Mal zum unvergesslichen Abenteuer, wenn sie in die D├╝sternis eintauchen, um sich dann ÔÇô je nach Dinner-Motto ÔÇô entweder in einem schaurigen Geisterschloss, in einem gespenstischen Wald oder auf einem unheimlichen Friedhof wiederzufinden. Jede Geschichte wird mit grandiosen Effekten untermalt, einer geh├Ârigen Portion schwarzem Humor gespielt sowie einem exquisiten Men├╝ mit frischen und erlesenen Zutaten begleitet.

Beispiel f├╝r ein ÔÇ×Dinner in the DarkÔÇť:

Vorspeisen

Amuse Gueule
Wachtelbrust mit Feigen-Chutney und gebackenem Crottin de Chavignol
***

Hauptgericht

Duett vom Perlhuhn mit krosser Peterle-Wurzel und Kartoffelmuffin
***

Dessert

Macaron an Apfel-Balsam Sorbet mit gef├╝llten Kumquats

joana_zimmer-neuAber auch Vegetarier kommen im Nocti Vagus mit einer fleischlosen Men├╝variante auf ihre Kosten:

Vorspeisen

Amuse Gueule
Radicchio Variegato di Castelfranco mit sautierten Trauben, Kochbanane und Belper Knolle
***

Hauptgericht

Cr├Ęme br├╗l├ęe vom Grillgem├╝se, Blumenkohl mit Seitan-Gr├Âstl und Kopfsalat Emulsion
***

Dessert

Zitronen-Variation

Mehr Infos unter www.noctivagus.com

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.