Mit dem Genussforscher das kulinarische Universum erkunden

20. November 2018 – Physik und Genuss! Ist diese Kombination ├╝berhaupt m├Âglich? Thomas A. Vilgis, Physikprofessor und Genussforscher, liefert in seinem erkenntnisreichen Werk ÔÇ×Der GastronautÔÇŁ, Stiftung Warentest, den Beweis, dass sich beides nicht nur nicht ausschlie├čt, sondern sogar zu einem faszinierenden Ganzen zusammenf├╝gt.

Gans im Tee oder Weingummi an Bier

Mehr noch: Der passionierte Feinschmecker l├Ądt in seinem literarischen Kochbuch zu einer Reise durchs kulinarische Universum ein, stellt Experimente vor, aus denen au├čergew├Âhnliche Rezepte entstanden sind, und macht Lust darauf, ├╝ber den Tellerrand zu blicken, um mehr ├╝ber die Entstehung der Gerichte zu erfahren. Charmant, witzig und ├╝beraus unterhaltsam pr├Ąsentiert der Wissenschaftler dabei au├čergew├Âhnliche Speisen. Seine Kreationen haben allesamt einen sogenannten Freestyle-Charakter. Das bedeutet: Sie zeugen von Sinn f├╝r gutes Essen, von Fantasie und Mut zu Neuem, wie bereits die vielsagenden Namen der einzelnen Leckerbissen verraten: So ├╝berrascht er beispielsweise mit ÔÇ×essigfreiem KnacksalatÔÇŁ, ÔÇ×Lachsforelle mit rohem RhabarberÔÇŁ, ÔÇ×Kimchi mit BirkeÔÇŁ, ÔÇ×Gans in TeeÔÇŁ oder ÔÇ×Weingummi unter Sabayon de Bi├ĘreÔÇŁ (r.).

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.