Kohlenfisch mit Ingwer und Miso, im Bananenblatt gegrillt

Grillbibel_2152. September 2015 – Edler Fisch zur Grillparty ist immer mehr im Kommen. CarpeGusta stellt heute ein Rezept von Jamie Purviance, Autor von Weber’s Grill Bibel, vor.

Für 6 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 5 EL weiße Misopaste
  • 4 EL Kokosmilch
  • 2 TL fein gehackter Knoblauch
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL fein geriebener frischer Ingwer
  • 6 Kohlenfischfilets (auch als Schwarzfisch oder Sablefish bekannt), alternativ Kabeljaufilets, je etwa 150 g schwer und 1,5 cm dick
  • 6 Bananenblätter, je etwa 30 x 30 cm groß
  • 6 Frühlingszwiebeln, nur weiße und hellgrüne Teile, in feine Ringe geschnitten
  • 1½ TL nicht zu salzige Sojasoße
  • 1–1,5 kg gedämpfter Reis (nach Belieben)

Webers Grillbibel CoverZubereitung:

Misopaste, Kokosmilch, Knoblauch, Zucker und Ingwer in einer kleinen Schüssel zu einer Paste vermengen. Die Fischfilets auf allen Seiten damit bestreichen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Die Bananenblätter unter fließendem kaltem Wasser abspülen oder mit einem feuchten, weichen Tuch vorsichtig abwischen.

Den Grill für direkte mittlere Hitze vorbereiten.

Überschüssige Marinade von den Filets entfernen (die Marinade wird nicht mehr gebraucht). Je 1 Filet in die Mitte eines Bananenblatts legen. Mit etwas Frühlingszwiebeln bestreuen und das Bananenblatt um das Filet zu einem Paket falten. Das Blatt mit einem Zahnstocher feststecken, ohne dabei in den Fisch zu stechen. Die fertigen Pakete auf beiden Seiten mit Wasser einpinseln.

Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Pakete über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8–10 Minuten grillen, bis die Blätter schwarze Stellen aufweisen. Einmal wenden. Ein Paket vom Grill nehmen und den Gargrad des Fischs prüfen. Er ist gar, wenn er auch innen nicht mehr glasig ist. Andernfalls noch einige Minuten weitergrillen.

Jedes Paket vorsichtig öffnen. Gräten, falls vorhanden, aus den Filets entfernen. Jedes Filet mit ein wenig Sojasoße beträufeln und nach Belieben mit gedämpftem Reis servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.