Die Kochgeheimnisse des Heiligen Vaters

Foto: Piermichele Borracchia

27. M├Ąrz 2018 – Was Seine Heiligkeit gerne isst, verr├Ąt das soeben erschienene Buch ÔÇ×Kochen mit dem PapstÔÇŁ aus dem S├╝dwest Verlag. Roberto Alborghetti zeigt dem Leser darin Franziskus von einer ganz anderen, privaten Seite.

Charmant, sympathisch, anr├╝hrig

Der Autor verr├Ąt dabei nicht nur die Lieblingsrezepte des Heiligen Vaters: wie Alfajores (o.), Dulce de Leche oder Pizza mit Mozzarella. Er offenbart zudem dessen kulinarische Vita. Mit viel Einf├╝hlungsverm├Âgen und Respekt erz├Ąhlt er ├╝ber den lebenszugewandten Pontifex, beschreibt ihn als begeisterten Koch und Gastgeber. Dabei entsteht ein ├╝beraus charmantes wie sympathisches Bild ├╝ber den ohnehin beliebten Geistlichen.

Nahezu anr├╝hrig mutet es an, wenn sich Franziskus beispielsweise an die Kochk├╝nste seiner Gro├čmutter Rosa zur├╝ckerinnert. Unvergessen sind f├╝r ihn ihre Pl├Ątzchen namens┬áÔÇ×BugieÔÇŁ (L├╝gen), die sie jedes Jahr zu Karneval backte und die ihm wahre Gaumenfreuden bereiteten. Leitmotivisch zieht sich dieser Spa├č am Genuss durch das gesamte Buch und transportiert das Credo des Papstes: ÔÇ×Essen zu teilen bedeutet, Zeit f├╝r seinen N├Ąchsten zu haben. Es ist eine Quelle der Beziehungen. Es ist die Akzeptanz des anderen. Es ist das Zuh├Âren.ÔÇŁ

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.