Blaue Kartoffeln mit Kräuterquark und Brezel-Radieschen-Salat

35_Blaue Kartoffeln mit Kräuterquark31. August 2015 – Dieser bayerische Brezel-Radieschen-Salat ist vom italienischen Brotsalat inspiriert. Dazu gibt es blaue Pellkartoffeln, teilweise auch Trüffelkartoffeln genannt – aufgeschrieben von Stevan Paul in seinem Buch Heute koch ich, morgen brat ich.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 600 g Blaue Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Schalotten
  • 500 g Sahnequark
  • 1 Bund Gartenkräuter, z.B. Schnittlauch, Dill, Kerbel, Petersilie
  • 5 TL Weißweinessig
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Brezel
  • 1 großes Bund Radieschen
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 2 EL Weißwein
  • 2 Zweige Petersilie

Cover_Heute koch ichZubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser in 15-20 Minuten weich kochen. 1 Schalotte schälen und fein schneiden, mit dem Quark verrühren. Gartenkräuter fein hacken oder schneiden und unter den Salat rühren. Den Quark mit 1 EL Essig, Öl und Salz abschmecken.

Für den Brezel-Radieschen-Salat die Brezel mit einem Brotmesser in feine Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen, putzen, vierteln und mit den Brezel-Scheiben in eine Schüssel geben. Die Brühe mit Senf, dem restlichen Essig und Wein verrühren. Die zweite Schalotte schälen, fein würfeln und unter die Vinaigrette rühren. Den Brezel-Radieschen-Salat damit marinieren. Die Petersilie zupfen und unterheben.

Die Kartoffeln abgießen und mit Quark und Salat servieren, gepellt wird bei Tisch.

Tagged , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.