Balzac im Wohnzimmer

12. Oktober 2018 – Das Romanuniversum von Balzac dreht sich emotionsgeladen, ausdrucksstark und wüst-romantisch. Zwischen Liebe, Intrigen und menschlichen Abgründen drängt sich die Stimme einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller an die Oberfläche, um der sprunghaften Gesellschaft ihren Missstand fühlbar zu machen.
Magie der Sprachkunst
Der Hörverlag hat diesen literarischen Kosmos

Inszenierung einer emotionslosen Sachlichkeit

1. Oktober 2018 – Kunst ist, das nicht Fühlbare gegenständlich zu machen, die Rationalität einer literarischen Figur zu inszenieren, ihr Fülle zu geben: Das schafft Matthias Brandt in Max Frischs „Homo Faber“, Hörverlag, mit sonorer Vehemenz.
Akustisches Arrangement mit neuen Akzenten
„Ich bin nicht zynisch. Ich bin nur, was Frauen

Eintauchen in den Proust’schen Mikrokosmos

31. August 2018 – Einem Klassiker der Weltliteratur gerecht zu werden, ist kein leichtes Unterfangen – ihm Leben einzuhauchen, die Figuren gekonnt zu konturieren und sie dann auf den Punkt zu inszenieren, nicht minder schwierig. Dem Hörverlag ist mit der Interpretation von Marcel Prousts „Sodom und Gomorrha“ genau dies gelungen.
Mondän,