Akustische Emotionen verwandeln sich in fühlbare Sehnsucht

4. März 2019 – „Lars Eichinger liest, wie ich schreibe”, sagt Ferdinand von Schirach über das heute erschienene Hörbuch „Kaffee und Zigaretten”, Hörverlag. Und tatsächlich fühlen sich die in Worte gekleideten Emotionen des Sprechers zum Greifen nah an. Sie konturieren Schirachs Persönlichkeit nicht nur, sie füllen sie mit fühlbarer Präsenz