Hoodie-Kleider

Foto: Christophorus Verlag

10. Mai 2018 – Sie sind bequem, stylisch und absolut trendig: Sogenannte Hoodie-Kleider punkten mit einer fechen Kombination aus sportlich-eleganter Robe und passend angenähter Mütze. Und weil die farbenfrohen Hingucker so hoch im Kurs stehen, erklärt Brigitte Büge in „Jetzt näh ich Hoodie-Kleider!”, Christophorus Verlag, wie sie einfach und ohne großen Aufwand selbst designt und umgesetzt werden.

Herausragend andere Mode

Schritt für Schritt präsentiert die Mode-Schneiderin hippe Schnitte: mal lässig kurz, edel lang oder luftig weit. Aus Ringel-Jersey entsteht ein Outfit, das wunderbar zur Slim-Fit-Jeans passt. Für die gemütliche Homewear oder den Streetlook eignet sich Sweat-Jersey. Legerer wird es im Viskose-Strick.

Herausragend anders wirkt das Modell „Berlin” (r.) in Midilänge mit schmaler Silhouette in einem traumhaft erfrischenden Grünton. Ebenfalls zwei absolute Hingucker: die Variante „London” mit Anthrazit-Streifenstoff in Leinen und die bunt gemusterte Hemdbluse „Stockholm” im Retro-Stil.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.