Thomas Manns „Der Tod in Venedig” als Graphic Novel

18. September 2019 – Wer kennt diesen Weltklassiker nicht? Thomas Manns berühmte Novelle ist seit 1911 unzählige Male verlegt worden, bislang allerdings noch nie interpretiert und inszeniert als Graphic Novel. Der Knesebeck Verlag bringt also heute mit „Der Tod in Venedig” ein absolutes Novum auf dem Markt.

Schwere Kost modern und frisch

Der Illustratorin Susanne Kuhlendahl gelingt es, den Plot mit ihren ausdrucksstarken und ausgesprägten Bildern zu akzentuieren. Die doch komplexe „Tragödie um eine Entwürdigung”, wie Mann selbst seine Erzählung umschreibt, transportiert sie mit visueller Leichtigkeit, frischen Zeichnungen und einem modernen Stil. Anspruchsvoller Literatur nimmt sie damit die Schwere, ohne ihr den Tiefgang abzusprechen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.