Frutarier: „Ermordete” Lebensmittel kommen ihnen nicht auf den Teller

6. Juni 2014 – Alles, was die Natur nicht „freiwillig” hergibt, sondern ihr „mit Gewalt entrissen” wird, ist für sie vollkommen inakzeptabel. Nicht nur Tiere haben ein Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, auch Pflanzen sind aus ihrer Sicht Lebewesen, die nicht getötet werden dürfen, um gegessen zu werden: