Winterlicher Durstlöscher: Kakaobier

11. Februar 2019 – Noch bis Monatsende ist ein vollkommen außergewöhnliches Saisonbier zu haben. Erfunden hat es die österreichische Hausbrauerei Stiegl. Neben ihren eher klassischen Hopfenerzeugnissen verwöhnt jetzt die „Milchstraße“ (rechts im Bild) Gerstensaft-Genießer mit für sie eher ungewöhnlichen Aromen: Kakao, Milchschokolade und Karamell!
Süß und gehaltvoll
Das tiefschwarze Kreativbier

Weihnachten aufs Brot und kugelrunde Power

3. Dezember 2018 – Weihnachten ohne Spekulatius ist wie Max ohne Moritz. In diesem Jahr kommt das feine, kultige Gebäck zudem als köstlicher Aufstrich daher: Die delikate Spekulatius-Crème (r.) von Enerbio macht Brot zu einem ganz besonderen Schmankerl.
Ein lieblicher Genuss
Mit leichter Textur und lieblichem Aroma bringt sie eine

Rehrücken mit Rote-Bete-Blüte und Kastanien an Kakao

9. März 2018 – Kunst erwartet den Leser wie gewohnt auch beim Aufschlagen der zweiten Auflage von „Die Weltköche zu Gast im Ikarus Band 2”, Pantauro Verlag. Jede Seite überrascht mit traumhaften Gerichten aus der Haute Cuisine, die jedermann in die eigene Küche zaubern kann – dank der detaillierten Rezept-Anleitungen.
Für

Maulwurf-Torte

18. Dezember 2017 – Für Schoko-Liebhaber: Unter der köstlichen Kakaodecke verbirgt sich ein sahnig-fruchtiger Kern. Sara Plavic und Tamara Staab haben die Torte für „Ein Herz für Klassiker”, EMF Verlag, gebacken.
Für 1 Torte benötigen Sie folgende
Zutaten:
Für den Teig:

150 g Nüsse, frisch gemahlen
70 g Mehl

Affenstarke Schokolade

30. August 2017 – Ihre Kakaobohnen reifen auf Bio-Plantagen in Lateinamerika. Einmal geerntet, kommen überdurchschnittlich viele von ihnen in die Tafeln, Drops und Pulver von Blömboom.
Denn: „Mehr Masse ist Klasse. Und Kakaomasse gibt Geschmack“, bringt es die Manufaktur auf den Punkt. „Weniger wäre einfach nur affig“, finden die Berliner,

Beans: Mit erstklassiger Schokolade die Welt verbessern

8. Dezember 2016 – Ein bisschen die Erde retten: Das ist der Anspruch der Schokoladen-Manufaktur Beans. Jede einzelne Sorte nimmt Gourmets mit auf eine Reise zu den entlegensten Orten der Welt – von der Beni-Savanne im bolivianischen Amazonas über das Piura-Flusstal in Peru bis zum pazifischen Regenwald in Esmeraldas (Ecuador) und